UA-46654313-2
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich willkommen!

Radio ist altmodisch - na, wenn schon! Mir macht es Spaß, und ein paar Leute sind ja immer noch auf Empfang. Sogar ein paar Millionen, die täglich im Schnitt mehrere Stunden Radio hören - beim Frühstück, in der Badewanne, beim Autofahren. Manche hören sogar ein Programm wie Inforadio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg, das ganz und gar ohne Musik auskommt, und zwar täglich von 0 bis 24 Uhr mit Nachrichten, Interviews, Berichten und Reportagen aus Politik, Kultur, Wissenschaft, Sport - und ein bisschen Klatsch und Tratsch ist auch dabei.

Ich bin seit 1984 beim Radio, zunächst beim DDR-Rundfunk (erst Außenpolitik, dann Jugendradio DT64), anschließend beim Berliner Rundfunk 91.4, und nun schon seit 1998 bei besagtem Inforadio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg. Vielleicht sind wir uns in dieser Zeit ja mal irgendwo im Äther begegnet. Wenn nicht, klappt´s möglicherweise demnächst. Einzelheiten siehe "im Radio".

Nun ist Radiomachen genau wie Radiohören nicht das ganze Leben. Deshalb bin ich noch da und dort im Einsatz, treffe Leute, die mich interessieren und von denen ich glaube, dass sie auch für andere interessant sind. Was ansteht und wie wir uns vielleicht treffen können - siehe "sonst noch".   

Schließlich ist so eine Internetseite eine gute Gelegenheit, Werbung zu machen. Ich zum Beispiel mache gern Werbung für die Gegend, in der ich seit 2009 zu Hause bin, das Ruppiner Land. Hier geht es ruhig zu, es gibt weder Großstadtstress noch Massentourismus, dafür um so mehr zu entdecken: Stille Rad- und Wanderwege, Störche und Kraniche, Hofläden mit Ziegenkäse, Lammfleisch und Bio-Jughurt, alte Schlachtfelder und sehr lebendige Menschen, die einiges zu erzählen haben. Wenn Sie Lust auf mehr haben, vielleicht auf eine Genießer-Tour oder eine Kremser- oder Kutschfahrt, dann könnte die Rubrik "Heimspiel" für Sie interessant sein.